IMG 0676Auch in diesem Schuljahr fand wieder das Fußballturnier der Geisenheimer Schulen statt. Am 17.11.2017 spielten insgesamt 16 Mannschaften aus jeweils 8 SchülerInnen der Berufsschule Geisenheim, der Rheingauschule und der St. Ursula-Schule mit- und gegeneinander Fußball. Die SchülerInnen wurden ihrem Alter entsprechend in zwei Gruppen eingeteilt. Zusätzlich gab es von allen drei Schulen eine Lehrermannschaft. Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier von der Schulsozialarbeit der Schulen. Spaß, Fairness und Rücksichtnahme standen an erster Stelle. Zudem war das Turnier eine alkohol- und rauchfreie Veranstaltung, die vom Präventionsrat Unterer Rheingau finanziell unterstützt wurde. Zusätzliche Unterstützung erhielten die Organisatoren von engagierten SchülerInnen, die sich u.a. um die Moderation und den fairen Ablauf der Spiele bemühten. Außerdem konnten dank einiger LehrerInnen die Aufsicht gewährleistet werden. Auf der Tribüne in der Sporthalle der Rheingauschule versammelten sich viele ZuschauerInnen, um ihre Mannschaften anzufeuern. Auch unsere Schulleiterin, Frau Lorenz, ließ sich dieses Spektakel nicht entgehen. Versorgt wurden alle mit Essen und Getränken durch die Abiturjahrgänge der Rheingau- und der St. Ursula-Schule. Großes Aufsehen erregten zudem auch die fünf Breakdancer, die während der Spielpause ihr Talent bewiesen, sodass auch während der Pause keine Langeweile entstehen konnte. Alle SpielerInnen waren mit Spaß und Ehrgeiz bei der Sache und das Turnier verlief ohne Verletzungen.  Wie auch beim letzten Turnier gab es eine Mannschaft, die aus geflüchteten Jugendlichen bestand, welche sich „Die Wölfe“ nannten. Diese schafften es bis ins Finale und erlangte den zweiten Platz der Gruppe II. Den Sieg holte die „Gucci Gang“ aus der Q3 der Ursuline. In Gruppe I siegten „Heinß XI“, die gegen eine der beiden Mädchenmannschaften im Finale spielten. Beide Pokale gingen also in diesem Schuljahr an die St. Ursula-Schule. Auch die LehrerInnen gaben alles und jedes Spiel ging unentschieden aus, sodass alle Mannschaften als Sieger nach Hause gehen konnten. Wir freuen uns, wenn sowohl Zu- als auch Verlauf im nächsten Jahr genauso sind und wir wieder ein harmonisch verlaufendes Turnier auf die Beine stellen können!