Seit drei Jahren gehört die St. Ursula-Schule zu den Certilingua Schulen in Hessen, die zusammen mit dem hessischen Kultusministerium ein entsprechendes Exzellenzlabel verleihen dürfen. Das Certilingua Exzellenzlabel bestätigt gute bis sehr gute Sprachkenntnisse in zwei modernen Fremdsprachen, an der St. Ursula-Schule Englisch und Französisch, sowie interkulturelle Kompetenzen belegt durch einen Bericht nach einem zweiwöchigen Auslandsaufenthalt mit interkultureller Fragestellung und sehr guten Leistungen in Fächern wie Politik und Wirtschaft und Geschichte.  
Fremd1

Das Fach Geschichte wird an der St. Ursula-Schule, entsprechend den Bedingungen an eine Certilinguaschule, bilingual unterrichtet. All dies hat die erste Kandidatin Magadalena Mauer mit Bravour gemeistert. Ihr Berufspraktikum am Lighthouse in Poole, dem zweitgrößten britischen Kulturzentrum außerhalb Londons, hat sie genutzt, um die interessante Frage nach der unterschiedlichen Motivation zum Besuch kultureller Veranstaltungen in Großbritannien und Deutschland zu beleuchten. Ihr entsprechender Bericht wurde in der vom Hessischen Kultusministerium initiierten Bewertungsrunde sehr positiv bewertet. Darüber freuen sich neben Magdalena die betreuenden Certilingua-beauftragten der St. Ursula-Schule Liane Gürbig und Ruth Freimuth und natürlich die Schulleiterin Brigitte Lorenz.