Schülerinnen und Schüler der St. Ursula-Schule erfolgreich beim Heureka-Wettbewerb
Im November des letzten Jahres nahmen Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen im NAWI-Unterricht am alljährlich stattfindenden Wettbewerb „Heureka“ teil. Hierbei handelt es sich um einen naturwissenschaftlichen Wissenswettbewerb, der die Bereiche Mensch und Tier, Natur und Umwelt, Technik und Fortschritt umfasst. Die Teilnehmer brauchen zur Bewältigung der Aufgaben ein breites naturwissenschaftlich-technisches Allgemeinwissen, das nicht ausschließlich in der Schule vermittelt wird.  Wer weiß schon, aus wie vielen Einzelaugen sich das Facettenauge einer Libelle zusammensetzt? Oder wie es kommt, dass erwachsene Menschen im Normalfall weniger Knochen haben als Babys? Glücklicherweise gab es je drei Multiple Choice-Antworten zur Auswahl, trotzdem blieben die Fragen ziemlich knifflig.
Heureka

In dieser Runde haben 75 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 am 45-minütigen Wettbewerb teilgenommen. Manuel Münck aus der Klasse 6r erreichte mit hervorragenden 165 Punkten hierbei den 2. Platz hessenweit! Dazu gratulieren wir herzlich!  Mit besonderen Preisen wurden neben dem Landesplatzierten auch die drei bestplazierten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 der St. Ursula-Schule ausgezeichnet.
Laura Schmid aus der Klasse 6a errang den 1. Platz im Schulwettbewerb. Der zweite Platz ging an Neo Mock aus der Klasse 6b. Den dritten Platz teilten sich mit identischer Punktzahl Jonathan Bagus (6a), Maya Franzke (6b), Michel Fries (6r) und Noemie Prinz (6a). Kein Schüler ging leer aus, so konnten sich alle Teilnehmenden über eine Urkunde freuen.