Auf Initiative von Lennard Pniescheck haben zahlreiche Klassen im September an der Aktion Schulradeln teilgenommen, die Teil der internationalen Kampagne Stadtradeln ist. Dabei haben Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen sowie Schüler*innen von über 20 verschiedenen Klassen zusammen insgesamt knapp 12.700 km mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dies entspricht ungefähr einer Autostrecke von Lissabon bis nach Bagdad und wieder zurück. Durch diese Nutzung des Fahrrads als nachhaltiges Mobilitätsmittel konnten über 1.000 kg CO_2 vermieden werden (Hochrechnung nach Angaben des Bundesumweltamtes: https://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/emissionsdaten#handbuch-fur-emissionsfaktoren-hbefa). 

Fahrrad

Zu dieser Leistung hat jede/r Teilnehmende beigetragen, da jeder einzelne Kilometer zählt. Dabei hat die Klasse 7c als aktivste Klasse mit knapp 1.524 km einen besonders großen Anteil geleistet. Die aktivste Schülerin war Elisabeth Stolper mit stolzen 792 km. 
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und hoffen auf eine weitere erfolgreiche Teilnahme im nächsten Jahr.