Fachschaft Französisch

Appetit auf ein Croissant in unserer Kantine?

... Schnell noch das Portemonnaie vom Trottoir aufheben und nichts wie hin!

Nicht nur in der Géramont-Werbung ist Französisch präsent, sondern auch in unserem alltäglichen Sprachgebrauch!

Französisch an der St Ursula Schule

Das Fach Französisch kann im Gymnasialzweig an der St. Ursula-Schule ab Klasse 7 als zweite Fremdsprache alternativ zum Fach Latein gewählt werden. Im Realschulzweig erhalten die Schüler*innen dieses Angebot ebenfalls ab Klasse 7: Hier ist Französisch als Wahlpflichtfach neben LAK (Leben, Arbeiten, Kommunizieren) in der Stundentafel implementiert.

Die Gründe, diese Sprache zu wählen, sind vielfältig und gewichtig. Neben der Tatsache, dass Französisch einfach eine wunderschöne und klangvolle Sprache ist, kommt ihr in einem zusammenwachsenden Europa eine zentrale Rolle zu. Frankreich als unser wichtigster Handelspartner und die vielfältigen Beziehungen, die wir mit unserem Nachbarland pflegen, machen das Lernen dieser Fremdsprache sinnvoll.

Als Französischlehrerinnen bemühen wir uns, die Vermittlungen der Fertigkeiten des Hörens, Sprechens, Lesens und Schreibens möglichst kommunikativ zu gestalten und Inhalte mit der Lebenswelt der Schüler*innen zu verknüpfen.

So steht in den ersten Lernjahren vor allem die Aneignung von alltagskommunikativen Sprachelementen im Vordergrund, die dann idealerweise in privaten und schulischen Frankreichaufenthalten der Schüler*innen angewendet werden können. Wir arbeiten mit dem Lehrwerk A plus von Cornelsen und ergänzen unseren Unterricht durch den Einsatz von Lektüren, Filmen und aktuellen französischen Chansons.

In Kooperation mit dem Lindentheater in Geisenheim haben wir unsere eigene „Cinéfête“ initiiert und schauen jährlich an einem Aktionstag die neuesten französischen Jugendfilme.

Exkursionen und Austausch

Um authentische Spracherlebnisse vermitteln zu können, bieten wir zudem außerunterrichtliche Unternehmungen und Reisen an. Der Schüleraustausch mit Beauvais blickt auf eine jahrzehntelange Tradition zurück und wird vornehmlich für Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9 angeboten.  Die sechstägige Fahrt nach Beauvais fördert in besonderem Maße die interkulturelle Kompetenz der Schüler*innen und gibt auf einzigartige Weise Einblick in das französische Familien- und Schulleben. Des Weiteren werden Klassenfahrten und Wandertage nach Strasburg unternommen, um ganz in die französische Sprache und Kultur einzutauchen.

Die vom deutsch-französischen Jugendwerk geförderten, individuellen Schüleraustauschprogramme Brigitte Sauzay und Voltaire werden in unserer Schule aktiv unterstützt, und so konnten schon zahlreiche Schüler*innen der St. Ursula-Schule einen drei- bis sechsmonatigen Aufenthalt in Frankreich unternehmen. Im Gegenzug heißen wir die französischen Gastschüler*innen in unserer Schule willkommen.

Doch auch in der Oberstufe kommt der Besuch des Nachbarlandes nicht zu kurz: In der Q2 dürfen die Schüler*innen drei bis vier Tage gemeinsam mit ihren Kursleiterinnen in der Hauptstadt Paris verbringen. Sie entdecken die besondere Atmosphäre dieses Ortes und erleben intensiv die Kultur- und Kunstgeschichte dieser wunderschönen Stadt. Die Schüler*innen nehmen dieses Erlebnis durchweg als sehr positiv wahr und sind begeistert von dieser Kursfahrt.

Allen, die neugierig sind auf die Sprache unserer Nachbarn und die die Reiselust gepackt hat:

Bienvenue!

Kontakt

St. Ursula-Schule Geisenheim
Rüdesheimerstr. 30
65366 Geisenheim

Sekretariat: 06722 960710
sekretariat@st-ursula-schule.de